Gesundes Zahnfleisch, gesunde Zähne

Das Zahnfleisch ist ein wichtiger Teil der menschlichen Mundschleimhaut. Es umgibt den Zahnhals wie eine Manschette und dichtet auf diese Weise jene Stelle ab, an der der Zahn in den Kieferknochen eintritt. Erkrankungen des Zahnfleisches sind relativ häufig. Bei rechtzeitiger Diagnose und Behandlung können sie im Allgemeinen aber gut therapiert werden.

Zahnfleischentzündungen und mögliche Folgen

Die Zahnfleischentzündung, die in der Fachsprache als Gingivitis bezeichnet wird, macht sich durch verschiedene Symptome bemerkbar. Rötungen, Schwellungen oder auch leichte Blutungen nach dem Zähneputzen sind keine Seltenheit für diese Erkrankung, die meist durch Mikroorganismen in Belägen auf der Zahnoberfläche ausgelöst wird. Wird sie nicht behandelt, kann sie zur Parodontitis, der Entzündung des Zahnhalteapparates, und zum Zahnverlust führen. Je nach Art der Mikroorganismen schreitet die Erkrankung schneller oder langsamer fort. Auch Mundgeruch kann ein Alarmsignal sein. Sollten Sie also die erwähnten Symptome feststellen, so zögern Sie nicht und vereinbaren Sie rechtzeitig einen Termin in unserer Praxis. Zusammen mit Ihnen finden wir eine Lösung, um die Entzündung zu behandeln und Folgeerkrankungen zu verhindern.

Wenn das Zahnfleisch Taschen bildet

Krankhafte Erweiterungen oder Vertiefungen werden umgangssprachlich oft als Zahnfleischtaschen bezeichnet. Entzünden sich diese Taschen, weicht der darunterliegende Knochen zurück und es kommt zum Knochenabbau. Der Zahn verliert seinen festen Halt und wird lockerer.

Gerne erklären wir Ihnen unsere fortschrittlichen Behandlungsmethoden und geben Ihnen Tipps zur Vermeidung von entzündlichen Veränderungen am Zahnfleisch. Durch eine gründliche und vor allem auch richtige Mundhygiene können Sie der Erkrankung nämlich effektiv vorbeugen.

Risiken und Folgeerkrankungen

Wissenschaftler und Forscher sind sich mittlerweile einig: Unser Zahnfleisch hat einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit. Ist es chronisch entzündet, so steigt die Wahrscheinlichkeit für Herzerkrankungen und Diabetes drastisch an. Bei schwangeren Frauen kann eine solche Erkrankung das Risiko einer Frühgeburt erhöhen.

Wir unterstützen Sie mit viel Erfahrung und Einfühlungsvermögen auf dem Weg zu gesundem Zahnfleisch. Um weiterhin „up to date“ zu bleiben, ist Frau Locklair Teilnehmer eines Netzwerkes bei dem sich regelmäßig erfahrene Zahnärzte und Professoren aus Europa im Fachbereich Parodontologie austauschen.