Mit einer optimalen Diagnostik zum Ziel

Vor jeder zahnärztlichen Behandlung steht immer eine umfangreiche Diagnostik. Erst wenn wir die Ursache der Erkrankung erkannt haben und uns ein genaues Bild über den Zustand Ihrer Zähne machen konnten, ist eine erfolgversprechende Therapie möglich. Aus diesem Grund ist eine sehr ausführliche Untersuchung der erste und zugleich auch wichtigste Teil der Diagnostik.

Befunderhebung und Analyse

Im Rahmen dieser Untersuchung verschaffen wir uns einen Überblick über den Zustand der Zähne, der Mundschleimhaut und des Zahnfleisches. Dazu erheben wir einen sogenannten Zahnstatus: Wir erfassen jeden einzelnen Zahn, jede Lücke, jede Füllung und jede Krone und registrieren eventuelle kariöse Defekte oder andere Erkrankungen. Manche Befunde können allerdings nur durch eine Röntgenuntersuchung festgestellt werden. Das kann beispielsweise bei einem Verdacht auf einen Knochenabbau der Fall sein, oder wenn wir die Vermutung haben, dass eine Wurzelbehandlung erforderlich wird. Vor dieser Röntgenuntersuchung müssen Sie natürlich keine Gedanken machen: Wir verwenden eine strahlungsarme und sehr fortschrittliche digitale Röntgentechnik, die sehr detailgenau und darüber hinaus auch sofort verfügbar ist.

Weiterführende Untersuchungsmaßnahmen im Rahmen der Diagnostik

Eine Vitalitätsprobe verschafft Klarheit, ob ein Zahn noch lebt oder bereits abgestorben ist. In vielen Fällen wird dazu ein Kältereiz erzeugt, der durch ein spezielles Kältespray hervorgerufen wird. Wurde bereits ein Knochenabbau oder eine parodontologische Erkrankung festgestellt, kann eine Messung der Zahnbeweglichkeit notwendig sein. Sie stellt der Grad der Lockerung fest, so dass gegebenenfalls therapeutische Maßnahmen eingeleitet werden können. Aber auch zu Hause können Sie eine kleine Diagnostik durchführen: Die Plaque-Färbetabletten sind eine bewährte und bekannte Möglichkeit, um Zahnbeläge aufzuspüren, die beim Zähneputzen nicht entfernt wurden.

Wichtigstes Instrument zur Vorbereitung auf die Behandlung

Die Diagnostik ist die wichtigste Voraussetzung für eine zahnmedizinische Behandlung und hat in jeder Praxis einen hohen Stellenwert. Heutzutage stehen uns viele technische und manuelle Hilfsmittel zur Verfügung, so dass wir uns ein sehr umfassendes Bild von dem Zustand Ihrer Mundhöhle und Ihrer Zähne machen können. Erst nach vollständigem Abschluss der Diagnostik können wir eine entsprechende Behandlung einleiten.